· 

Spannendes Kreispokalfinale

Im Kreispokalfinale 2022 in Gehrden trafen unsere Westfalenliga-Mannschaft und unsere Landesliga-Mannschaft aufeinander. In einer unterhaltsamen, spannenden Partie setzte sich unsere Erste knapp gegen die Zweite durch und erkämpfte sich den Kreispokal.

Unsere Mannschaften beim Einlauf

Am heutigen Donnerstag auf Christi Himmelfahrt fand das Swiss Life Select Frauen-Kreispokalfinal auf dem Sportplatz in Gehrden statt. Bei durchwachsenem Wetter hatten sich rund 150 Zuschauer eingefunden, um das Match zwischen unserer Westfalenliga-Mannschaft aus Bökendorf und unserer Landesliga-Truppe aus Ottbergen zu verfolgen.

Beide Mannschaften hatten sich zuvor durch sämtliche Vorrunden gekämpft, zuletzt der SV Bökendorf mit einem knappen Sieg gegen Phönix Höxter. Dabei steht unsere erste Mannschaft noch mitten im Abstiegskampf der Westfalenliga, während unsere zweite Mannschaft sich durch eine gute Rückrunde den zehnten Tabellenplatz in der Landesliga bereits sichern konnte. 

Woman of the Match: Kimberly Lange
Woman of the Match: Kimberly Lange

Das Spiel erwies sich von Beginn an recht ausgeglichen - die beiden Mannschaften kennen sich sehr genau und konnten das Spiel der jeweils anderen gut einschätzen und sich darauf einstellen. So entwickelte sich eine erste Halbzeit, in der die Teams sich gegenseitig weitestgehend neutralisierten und auf Augenhöhe um den Pokal fighteten.

Bökendorf ließ kaum Angriffe durch Ottbergen zu, welche wiederum alle Bemühungen der ersten Mannschaft konsequent neutralisierten.

Größere Chancen ergaben sich hierbei für den SV Ottbergen-Bruchhausen, der zweimal aus Standardsituationen heraus gefährlich vorm Bökendorfer Tor auftauchte, seine Chancen aber nicht nutzen konnte.

In Halbzeit zwei erhöhte die erste Mannschaft merklich den Druck und unsere zweite wurde immer wieder in die Defensive gedrückt. In der 72. Minute führte eine Unaufmerksamkeit Ottbergens schließlich dazu, dass Svenja Lessmann sich im eins-gegen-eins gegen Ottbergens Torfrau durchzusetzen und ihre Mannschaft in Führung bringen konnte.

Ottbergen setzte noch alles daran, den Spielstand auszugleichen, doch bei den erspielten Chancen mangelte es entweder an Glück oder an Nerven, um den Ausgleich zu erzielen. So blieb es beim 0:1 für Bökendorfs Damen.

Erste und Zweite Mannschaft gemeinsam nach dem Spiel
Erste und Zweite Mannschaft gemeinsam nach dem Spiel

Der Kreispokal - seit 2018 fest in der Hand vom SV Ottbergen-Bruchhausen - wandert damit ein letztes Mal zum SV Bökendorf, bevor die Mannschaften in der kommenden Saison zum FFC Nethegau fusionieren.

Der Preis "Woman of the Match" ging an Ottbergens Spielerin Kimberly Lange, die auf der rechten Außenbahn immer wieder für Gefahr vorm Bökendorfer Tor gesorgt hatte.

Spielübersicht: Fussball.de

Weitere Spielberichte: FuBaNews HXWestfalen-Blatt (WB+)

Impressionen vom Spiel